pots2007.gif (1483 Byte)

Veranstaltungsorte:

Schlosstheater des Neuen Palais
Palmensaal Orangerie Neuer Garten
Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin



Montag
19. 5. 2008, 19.00 Uhr

Schlosstheater
des Neuen Palais
Konzert
(geschlossene Veranstaltung
Freunde der Hofkonzerte)


Freitag
23. 5. 2008, 16.00 Uhr

Russische Kolonie
Alexandrowka


Russische Kolonie Alexandrowka

Eröffnungskonzert
der 18. Potsdamer Hofkonzerte Sanssouci

Programmteil 1
In Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Nördlich der barocken Innenstadt Potsdams liegt die im russischen Stil erbaute Siedlung Alexandrowka.
13 Gehöfte wurden 1826 inmitten großer Obstgärten von König Friedrich Wilhelm III. in Erinnerung an die Freundschaft mit Zar Alexander I. errichtet.
Ein historischer Spaziergang durch das russische Dorf und zur russisch-orthodoxen Kirche. Im Privathaus der Familie Andres können außerdem restaurierte Räume aus dem 19. Jahrhundert besichtigt werden.
Eine Kaffetafel mit selbstgebackenem Kuchen, nach Rezepten aus der Zarenzeit, erwartet Sie im historischen Sommergarten.

Treffpunkt: 16.00 Uhr Russische Kolonie Alexandrowka,
Haus 12 bei Familie Andres

Sonderführung inkl. Kaffeetafel: 15,- € pro Person
Dauer ca. 2 Stunden
Anmeldung: Konzert- & Künstleragentur Barbara V. Heidenreich, Tel.: 0331/245609

Anfahrt zur Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam



Freitag
23. 5. 2008, 19.30 Uhr

Schlosstheater
des Neuen Palais

Programmteil 2
"Meine liebe, einzige Freundin"
Die Beziehung Peter Tschaikowskis zu Nadeshda von Meck gehört zu den seltsamsten Freundschaften in der Musikgeschichte. Ihr einzigartiger Briefwechsel, persönlich haben sie sich nie gesprochen, offenbart das Bild einer bemerkenswerten Frau, die einem großen Künstler für sein Schaffen immer wieder neuen Antrieb gab.

Es lesen:
Esther Schweins - Nadeshda von Meck
Hanns Zischler - Tschaikowsky
Hideyo Harada - Klavier

Auszüge aus dem Klavierzyklus "Die Jahreszeiten" von Peter Tschaikowsky

Esther SchweinsHanns ZischlerHideyo Harada

25,- /22,- /18,- /15,- / 13,- €



Freitag
27. 6. 2008, 19.00 Uhr

Palmensaal,
Nähe Schloss Cecilienhof
Die Attitüden der Lady Hamilton


"Die Attitüden der Lady Hamilton" im Palmensaal, Neuer Garten

Wiederaufnahme des erfolgreichen Theaterprojektes aus dem Jahr 2007
Ein Theaterprojekt der Konzert- und Künstleragentur Barbara V. Heidenreich in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Ihre Schönheit machte sie zur meistporträtierten Frau des 18. Jahrhunderts. Ihre berühmten Attitüden und ihr Gesang faszinierten das Publikum in Neapel und den großen europäischen Salons. Joseph Haydn komponierte Werke speziell für ihre Stimme. J. W. von Goethe war fasziniert von ihrer Kunst. Skandalumwittert die Dreiecksbeziehung mit ihrem Mann, dem englischen Botschafter und Kunstsammler Lord Hamilton und dem englischen Seehelden Lord Nelson. Auszüge aus den Attitüden, sowie einer Konversation über das Leben, die Liebe und Vulkane.

Szenisch-musikalische Spielfassung von Johanna Hasse

Katrina Krumpane - Lady Hamilton
Liebhaberin, Sängerin, Künstlerin,
Vertraute einer Königin
Dieter Mann - Lord Hamilton
Gatte, Weltmann, Mäzen
Katrina Krumpane - Gesang/Klavier
Lieder und Arien von Mozart, Haydn u. a.

Johanna Hasse - Text und Inszenierung
Hans-Martin Rahner - Text und dramaturgische Mitarbeit
Susanne Füller - Ausstattung
Barbara V. Heidenreich - Produzentin

22,- €



Samstag
28. 6. 2008, 17.00 Uhr

Palmensaal,
Nähe Schloss Cecilienhof


Katrina Krumpane und Dieter Mann
"Die Attitüden der Lady Hamilton"
im Palmensaal, Neuer Garten

Die Attitüden der Lady Hamilton


"Die Attitüden der Lady Hamilton" im Palmensaal, Neuer Garten

Wiederaufnahme des erfolgreichen Theaterprojektes aus dem Jahr 2007
Ein Theaterprojekt der Konzert- und Künstleragentur Barbara V. Heidenreich in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Ihre Schönheit machte sie zur meistporträtierten Frau des 18. Jahrhunderts. Ihre berühmten Attitüden und ihr Gesang faszinierten das Publikum in Neapel und den großen europäischen Salons. Joseph Haydn komponierte Werke speziell für ihre Stimme. J. W. von Goethe war fasziniert von ihrer Kunst. Skandalumwittert die Dreiecksbeziehung mit ihrem Mann, dem englischen Botschafter und Kunstsammler Lord Hamilton und dem englischen Seehelden Lord Nelson. Auszüge aus den Attitüden, sowie einer Konversation über das Leben, die Liebe und Vulkane.

Szenisch-musikalische Spielfassung von Johanna Hasse

Katrina Krumpane - Lady Hamilton
Liebhaberin, Sängerin, Künstlerin,
Vertraute einer Königin
Dieter Mann - Lord Hamilton
Gatte, Weltmann, Mäzen
Katrina Krumpane - Gesang/Klavier
Lieder und Arien von Mozart, Haydn u. a.

Johanna Hasse - Text und Inszenierung
Hans-Martin Rahner - Text und dramaturgische Mitarbeit
Susanne Füller - Ausstattung
Barbara V. Heidenreich - Produzentin

22,- €



Sonntag
29. 6. 2008, 16.00 Uhr

Palmensaal,
Nähe Schloss Cecilienhof


Katrina Krumpane als Lady Hamilton
im Palmensaal, Neuer Garten

Die Attitüden der Lady Hamilton


"Die Attitüden der Lady Hamilton" im Palmensaal, Neuer Garten

Wiederaufnahme des erfolgreichen Theaterprojektes aus dem Jahr 2007
Ein Theaterprojekt der Konzert- und Künstleragentur Barbara V. Heidenreich in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Ihre Schönheit machte sie zur meistporträtierten Frau des 18. Jahrhunderts. Ihre berühmten Attitüden und ihr Gesang faszinierten das Publikum in Neapel und den großen europäischen Salons. Joseph Haydn komponierte Werke speziell für ihre Stimme. J. W. von Goethe war fasziniert von ihrer Kunst. Skandalumwittert die Dreiecksbeziehung mit ihrem Mann, dem englischen Botschafter und Kunstsammler Lord Hamilton und dem englischen Seehelden Lord Nelson. Auszüge aus den Attitüden, sowie einer Konversation über das Leben, die Liebe und Vulkane.

Szenisch-musikalische Spielfassung von Johanna Hasse

Katrina Krumpane - Lady Hamilton
Liebhaberin, Sängerin, Künstlerin,
Vertraute einer Königin
Dieter Mann - Lord Hamilton
Gatte, Weltmann, Mäzen
Katrina Krumpane - Gesang/Klavier
Lieder und Arien von Mozart, Haydn u. a.

Johanna Hasse - Text und Inszenierung
Hans-Martin Rahner - Text und dramaturgische Mitarbeit
Susanne Füller - Ausstattung
Barbara V. Heidenreich - Produzentin

22,- €



Sonntag
7. 9. 2008, 15.00 Uhr

Schlosstheater,
des Neuen Palais


Atos Trio

Atos Trio

Gewinner der V. Melbourne International Chamber Music Competition 2007 und des Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Awards 2007

Annette von Hehn - Violine
Thomas Hoppe - Klavier
Stefan Heinemann - Violoncello
Werke von S. Rachmaninow, F. Schubert, F. Mendelsohn Bartholdy

25,- /22,- /18,- /15,- /13,- €

17.00 Uhr Sonderführung Schloss Sanssouci
"St. Petersburg - Potsdam - Berlin" (ausverkauft)


Freitag
25. 4. 2008, 20.00 Uhr

KPM, Berlin-Tiergarten
Wegelystraße 1


Service Neuzierat,
Dekor "Bleu Mourant"

Die "Hofkonzerte" zu Gast in der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin

Geschlossene Voraufführung


Ringkammerofenhalle, Kernstück der Ausstellung



Freitag
26. 9. 2008, 20.00 Uhr

KPM, Berlin-Tiergarten
Wegelystraße 1


Historische Ofenkammer

Die "Hofkonzerte" zu Gast in der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM)
Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin ist eine der ältesten und bekanntesten Porzellan-Manufakturen der Welt.
Mit königlichem Geist wurde sie von Friedrich II. geführt und gegründet. Traditionell und von Hand wird noch heute mit Hingabe gearbeitet. Als ältestes produzierendes Unternehmen Berlins schöpft sie aus einer über 250 Jahre währenden reichen Tradition und wurde so zum Erbe für Jahrhunderte.

Die Welt als Porzellan
Treffpunkt Führung: KPM Café, 18.30 Uhr
Ein 500 m langer Rundgang durch die historische Porzellan-Manufaktur mit praktischen Vorführungen an Schauarbeitsplätzen.


Ringkammerofenhalle, Kernstück der Ausstellung

Königlicher Glanz und festliche Tafel
Ein "Hofkonzert" in der historischen Ringkammerofenhalle

Duo Sonoris & Gesang
Andreas Kießling - Flöte
Preisträger zahlreicher Wettbewerbe u. a. beim Internationalen Auréle Nicolet Flötenwettbewerb in Peking 2006
Ronith Mues - Harfe
Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe u. a. beim Internationalen Instrumentalwettbewerb "Rovere d' Oro" Italien 2002
Katrina Krumpane - Sopran (Lettland)

Musikalische Juwelen aus der Porzellangeschichte

50,- € inklusive Führung vorab

Anfahrt zur KPM, Berlin-Tiergarten, Wegelystraße 1



Samstag
27. 9. 2008, 20.00 Uhr

KPM, Berlin-Tiergarten
Wegelystraße 1


Schinkelkorb


Historische Ofenkammer

Die "Hofkonzerte" zu Gast in der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin

(ausverkauft)

Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin ist eine der ältesten und bekanntesten Porzellan-Manufakturen der Welt.
Mit königlichem Geist wurde sie von Friedrich II. geführt und gegründet. Traditionell und von Hand wird noch heute mit Hingabe gearbeitet. Als ältestes produzierendes Unternehmen Berlins schöpft sie aus einer über 250 Jahre währenden reichen Tradition und wurde so zum Erbe für Jahrhunderte.

Die Welt als Porzellan
Treffpunkt Führung: KPM Café, 18.30 Uhr
Ein 500 m langer Rundgang durch die historische Porzellan-Manufaktur mit praktischen Vorführungen an Schauarbeitsplätzen.


Ringkammerofenhalle, Kernstück der Ausstellung

Königlicher Glanz und festliche Tafel
Ein "Hofkonzert" in der historischen Ringkammerofenhalle

Duo Sonoris & Gesang
Andreas Kießling - Flöte
Preisträger zahlreicher Wettbewerbe u. a. beim Internationalen Auréle Nicolet Flötenwettbewerb in Peking 2006
Ronith Mues - Harfe
Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe u. a. beim Internationalen Instrumentalwettbewerb "Rovere d' Oro" Italien 2002
Katrina Krumpane - Sopran (Lettland)

Musikalische Juwelen aus der Porzellangeschichte

50,- € inklusive Führung vorab

Anfahrt zur KPM, Berlin-Tiergarten, Wegelystraße 1



Sonntag
7. 12. 2008, 16.00 Uhr

Schlosstheater,
des Neuen Palais*
Adventskonzert

N O R D L I C H T E R
Musik-Erzählung


Niclas Oettermann


Angela Reinhardt

Die stimmungsvolle Inszenierung über Sehnsucht, Liebe und Tod verbindet Musik, Erzählung und Tanz zu einer tragisch-leidenschaftlichen Liebesgeschichte.

Dichter
Niclas Oettermann
- Tenor und Erzähler
Preisträger des Sylvia-Geszty-Wettbewerbs
Marie
Ballerina Angela Reinhardt
- Tanz
Preisträgerin des Prix de Lausanne
Andres Joho - Klavier
Kompositionen von Edvard Grieg, Jean Sibelius,
Hugo Alfvén...
nach Texten u. a. von J. W. von Goethe,
Emanuel von Geibel und Hans Christian Andersen...

Joanna Choi - Inszenierung, Choreographie
Joanna Choi, Niclas Oettermann - Autoren

25,- /22,- /18,- /15,- /13,- €



Freitag
26. 12. 2008, 11.00 Uhr

Schlosstheater,
des Neuen Palais*


Schlosstheater im Neuen Palais

Weihnachtskonzert

Flutissimo a Sanssouci
Mozart - Flötenkonzerte


Claudia Stein

Seit 15 Jahren begeistert das Gaede Trio Publikum und Musikkritiker auf der ganzen Welt. Ihre CD-Aufnahmen erhielten uneingeschränktes Lob der Fachpresse und zahlreiche Auszeichnungen. Zum Abschlusskonzert der 18. Hofkonzerte musizieren sie u. a. mit der virtuosen Solo-Flötistin der Staatsoper Berlin, Claudia Stein, Mozarts Flötenquartette... Poetisch, feinsinnig und doch kraftvoll, wie es dem launigen Mozart dieser Werkgattung zukommt.

Claudia Stein - Flöte
Soloflötistin Staatsoper Berlin
Gaede Trio
Thomas Selditz
- Violine
Felix Schwartz - Viola
Andreas Greger - Violoncello
Werke von W. A. Mozart u. a.

25,- /22,- /18,- /15,- /13,- €

Abschlusskonzert
der 18. Potsdamer Hofkonzerte Sanssouci



Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten!